GrünlandAuf Weiden setzen viele Landwirte auf die Hufkultivierung, indem sie während der Weidesaison übersäen und die Tiere den Samen antreten.

Auf Weiden setzen viele Landwirte auf die Hufkultivierung, indem sie während der Weidesaison übersäen und die Tiere den Samen antreten.

Von Wolfgang ANGERINGER

LANDWIRT Tipp

Achten Sie bei der Auswahl der Saatgutmischung auf den österreichischen Mischungsrahmen. Nur dieser hat eine geregelte Artenzusammensetzung. Die Bonitäten können aus der Bodenkarte online unter www.bodenkarte.at (eBod) abgerufen werden.

Damit die Erträge des Wirtschaftsgrünlandes auf einem guten Niveau bleiben, spielt die Frühjahrsarbeit eine wichtige Rolle. Die Gräser bestocken sich im Frühjahr. Verbiss und frühe Mahd verstärken diesen Effekt, da die dominanten Triebe dadurch geschwächt und Seitentriebe gefördert werden. Besonders die Dauerweiden müssen früh vorgeweidet werden, um ein Auswachsen der Bestände zu verhindern. Hier entscheidet sich die Aufwuchshöhe im weiteren Jahresverlauf.

Kommentare