LandtechnikTraktorenJohn DeereAutonomer Traktor: John Deere geht weiteren Schritt

Autonomer Traktor: John Deere geht weiteren Schritt

John Deere autonome trakoren autonomer traktor ohne fahrer fahrerlos fahrerlose
Auf amerikanischen Äckern zum Teil bereits Realität: Autonome Maschinen verrichten die Bodenbearbeitung.
Quelle: John Deere

John Deere gab bekannt, dass man das Silicon Valley-Startup-Unternehmen “Bear Flag Robotics” für 250 Mio. US-Dollar übernommen habe und man damit noch stärker in die Bereiche Automatisierung und Autonomisierung einsteigen wolle. “Bear Flag Robotics” entwickelt Technologien für das autonome Fahren, die mit den bestehenden John Deere Maschinen kompatibel sind.

“Autonomes Fahren ist ein wichtiger Baustein für die Präzisionslandwirtschaft, die es Landwirten ermöglicht, ökologischer und ökonomischer zu wirtschaften”, sagte dazu Stefan Stahlmecke von der John Deere Intelligent Solutions Group. 

Autonome Traktoren in USA bereits Realität

Das Startup-Unternehmen existiert seit 2017 und beschäftigt landwirtschaftliche Fachleute, Ingenieure und Techniker, die sich auf die Entwicklung von autonomen Lösungen, Sensortechnik, Datenverarbeitung sowie Soft- & Hardware konzentrieren. Bereits seit 2019 gibt es mit John Deere eine Zusammenarbeit, die im Rahmen eines Startup-Kollaborations-Programms entstanden ist. Diese Initiative verbessert die Kooperation mit Startups, deren Technologien für John Deere-Kunden einen Mehrwert darstellen könnten. Eine ausgewählte Anzahl von autonomen Lösungen wird bereits auf Farmen in den USA eingesetzt. 

Kommentare