EnergieDas erneuerbaren Ausbaugesetz

Das erneuerbaren Ausbaugesetz

Der Photovotaik kommt die größte Bedeutung zuteil.
Quelle: manfredxy/shutterstock.com

Nach der Vorlage des Erneuerbaren-Ausbau- Gesetzes (EAG) durch die Regierung im März 2021 und monatelangen Verhandlungen, konnte die Regierung zuletzt mit den Stimmen der SPÖ im Parlament das Gesetz beschließen. Somit steht bis 2030 jedes Jahr eine Milliarde Euro für den Ausbau erneuerbarer Energien zur Verfügung. Das Ziel: 100 % Strom aus erneuerbaren Energien. Dazu wurden neue Systeme zur Förderung erlassen sowie die Gründung von Energiegemeinschaften ermöglicht. Um zusätzlich die Industrie zu unterstützen, wurde darüber hinaus ein umfangreiches Förderpaket für Wasserstoff aus erneuerbaren Quellen geschaffen. Auf die Bereiche, die für die Landwirtschaft interessant sind, gehen wir nun im Detail ein.

Kommentare