DirektvermarktungDie österreichische Apfelernte 2022 in Zahlen

Die österreichische Apfelernte 2022 in Zahlen

Apfelernte
2022 war es heiß und trocken. Schlägt sich das auch bei den Äpfeln im Ertrag wieder?
Quelle: superstar_shutterstock.com

Im Schnitt essen die Österreicher zwischen 18 und 19 Kilogramm Äpfel pro Person. Das sind 114 Äpfel im Jahr. Damit steht der Apfel im Ranking auf Platz eins und ist bei uns das beliebteste Frischobst. Die meisten Äpfel kommen aus der Steiermark. Hier gibt es circa 1.050 Apfelbauer-Betriebe – insgesamt leben in Österreich 1.900 Betriebe von der Apfelproduktion. 90 Prozent aller bei uns erzeugten Äpfel bleiben hier. Bis ein heimischer Apfel bei Ihnen im Einkaufskorb landet, legt er im Schnitt einen Transportweg von 200 Kilometern zurück. Zum Vergleich: Der Apfel aus Neuseeland hat 19.000 Kilometer hinter sich, bis er im Regal liegt.

Gute Ernte, gute Preise?

Was der Artikel noch bereithält:

  • Apfelertrag der vergangenen zehn Jahre
  • Welche Sorten am meisten verbreitet sind
  • Welchen Preis der Handel bezahlen muss, damit die Obstbauern auf ihre Kosten kommen

Kommentare