AckerbauMaisErosion verhindern

Erosion verhindern

Von Stefan NEUBAUER

Wer Mais oder andere Hackfrüchte in Hanglagen anbaut, ist gut beraten Maßnahmen gegen Bodenerosion zu setzen. Neben der Verunreinigung von Gewässern und der Verschmutzung von Infrastruktur steht vor allem der Verlust fruchtbaren Bodens auf dem Spiel. Auslöser der Bodenerosion sind meistens sogenannte Starkregenereignisse. Dabei fallen mehr als 17 l Niederschlag/m2/h. Die kritische Zeit liegt dabei zwischen April und September. In diesen Monaten herrschen höhere Temperaturen, und die Luft kann dadurch größere Mengen an Wasser aufnehmen.