LandtechnikAckerbautechnikHorsch bringt gewinkelte Düsenkappen

Horsch bringt gewinkelte Düsenkappen

Mit den angewinkelten Düsen will Horsch den Pflanzenschutz präzisieren.
Quelle: Hersteller

Mit den neuen Düsenkappen soll die Idee des Bandspritzens kontinuierlich weitergedacht und -entwickelt werden, schreibt Horsch in einer Medienmitteilung. Gemeinsam mit Agrotop wurden über ein Jahr umfangreiche Tests zur Applikationsgenauigkeit und Verteilung durchgeführt, sowie die Düsen optimiert und angepasst, um eine noch bessere Aufbringung auf dem Feld gewährleisten zu können.

Das Ergebnis dieser Versuche sind zwei Düsenkappen, die mit einer Standard-Flächenspritze eine Bandapplikation in nahezu allen gängigen Reihenabständen und somit noch mehr Flexibilität bei der Behandlung der Reihen ermöglichen. Mit den beiden gewinkelten Düsenkappen kann beispielsweise das Spritzband um jeweils 5 cm versetzt werden. Die Standarddüsenkappe behandelt die Kultur direkt unter der Düse. Speziell für Kartoffelbetriebe, die mit einer Dammbreite von 75 cm zwei Düsen mit 17,5° auf den Damm richten wollen, sind diese Ausführungen interessant.

So arbeiten die neuen Düsenkappen von Horsch in Zuckerrüben mit 45 cm Reihenabstand…
Quelle: Hersteller
…und so in Kartoffeln mit der 75 cm Reihe.
Quelle: Hersteller