LandtechnikBranchennewsJohn Deere verdoppelt Nettogewinn im dritten Quartal

John Deere verdoppelt Nettogewinn im dritten Quartal

Quelle: John Deere

John Deere verzeichnete im dritten Quartal des Geschäftsjahres einen Nettogewinn von 1,67 Mrd. US-Dollar oder 5,32 US-Dollar je Aktie. Dies teilte der Landmaschinenkonzern in einer Aussendung mit. Zum Vergleich: Im dritten Quartal des Vorjahres belief sich der auf Deere & Company entfallende Nettogewinn auf 811 Mio. US-Dollar bzw. 2,57 US-Dollar je Aktie. Der Nettogewinn der ersten neun Monate stieg indessen auf 4,68 Mrd. US-Dollar bzw. 14,86 US-Dollar je Aktie. Verglichen mit 1,993 Mrd. US-Dollar bzw. 6,30 US-Dollar je Aktie im Vorjahreszeitraum konnte man den Nettogewinn somit um mehr als den Faktor 2,3 erhöhen.

10 Milliarden US-Dollar Maschinenumsätze

Weltweit stiegen die Umsätze und Erlöse im zweiten Quartal des Geschäftsjahres 2021 um 29 % auf 11,527 Mrd. US-Dollar. In den ersten neun Monaten betrug der Anstieg 27 % auf 32,697 Mrd. US-Dollar. Die Maschinenumsätze lagen bei 10,413 Mrd. US-Dollar im Quartal und bei 29,461 Mrd. US-Dollar in den neun sechs Monaten. Im Vergleich dazu betrugen die Maschinenumsätze in den Vorjahresperioden 7,859 und 22,612 Milliarden US-Dollar. „Unsere sehr guten Ergebnisse sind auf die guten Leistungen in allen Geschäftsbereichen zurückzuführen und ein Beweis für die hohen Anstrengungen unserer Mitarbeiter und Vertriebspartner, die Fabriken und den Kundenservice aufrecht zu erhalten″, so der CEO von Deere & Company, John May.

Im ersten und zweiten Quartal des Geschäftsjahres verzeichnete John Deere übrigens Nettogewinne von 1,224 bzw. 1,79 Mrd. US-Dollar. Bei einer Steigerung des Maschinenumsatzes um 23 % konnte der Nettogewinn des ersten Quartals gegenüber 2020 mehr als verdoppelt werden. Noch erfolgreicher war das zweite Quartal: Der Nettogewinn der ersten sechs Monate stieg auf 3,013 Mrd. US-Dollar bzw. 9,55 US-Dollar je Aktie. Verglichen mit 1,182 Mrd. US-Dollar bzw. 3,73 US-Dollar je Aktie im Vorjahreszeitraum konnte man den Nettogewinn somit um mehr als das 2,5-Fache erhöhen.

Geschäftsausblick

Für das Geschäftsjahr 2021 sagt Deere & Company einen Nettogewinn von 5,7 bis 5,9 Milliarden US-Dollar vorher und korrigiert die Prognose aus dem zweiten Quartal geringfügig nach oben. Vorausschauend erwarten wir eine hohe Nachfrage nach Land- und Baumaschinen, die auf gute wirtschaftliche Rahmenbedingungen zurückführen ist″, kommentierte John May. „Gleichzeitig sind wir begeistert vom Wachstum unserer digitalen Plattform John Deere Operations Center und der stärkeren Nutzung von Präzisionstechnologie, die unseren Kunden mehr Nutzen bringen.”

Kommentare