BioBio-BauernKochen mit Suppenhühnern

Kochen mit Suppenhühnern

Suppenhuhn
Aus Suppenhühner kann viel mehr gemacht werden.
Quelle: Messer & Gabel

Poule au Pot Henri IV

für mind. 4 Personen

ZUTATEN:

  • 1 Suppenhuhn (1,2kg)
  • 2 l Wasser
  • 30 g Salz 1 „Bouquet garni“ (Karotten, Sellerie, Lauch, Lorbeerblatt, geschwärzte Zwiebel, Petersilienstängel, Gewürznelke, zerdrückte Pfefferkörner)
  • 300 g buntes Wurzelgemüse, gedünstet
  • 200 g Nudeln oder Kartoffeln, gekocht

ZUBEREITUNG:

Rezept von Koch Louis Bischofberger

Das Suppenhuhn kalt abspülen und trocknen, blanchieren oder direkt ansetzen. Wasser aufkochen und das Huhn dazugeben. Es soll mit Wasser bedeckt sein – eventuell beschweren – aufkochen. Nach 15 Minuten das Salz zugeben. Weitersieden und abschäumen. Nach 60 Minuten das „Bouquet garni“ dazugeben weitergaren und immer wieder abschäumen. Nach drei bis vier Stunden Garzeit mit der Fleischgabel kontrollieren, ob das Suppenhuhn weichgekocht ist: Schenkelfleisch sollte von der Gabel fallen. Im Fond leicht auskühlen lassen. Das handwarme, weich gekochte Suppenhuhn-Fleisch vom Knochen lösen und in gleichmäßige Stücke schneiden. Das bunte Wurzelgemüse, die Nudeln/Kartoffeln und das Fleisch schichtweise in einem Suppentopf anrichten. Mit abgeschmeckter Hühnerbrühe übergießen und aufkochen. Servieren.

Poule au pot
Poule au pot
Quelle: GalloSuisse

Tipps: Die Zubereitung im Dampfkochtopf verkürzt die Garzeit um 75 %. Reibkäse, Senffrüchte, Petersilie, Estragon und Schnittlauch sind passende Ergänzungen.

Was dieser Artikel noch bereithält:

  • zwei weitere Rezepte mit Fleisch von Althennen