LandlebenErnährungLandesprämierung Brot: Holzofenbrot liegt im Trend

Landesprämierung Brot: Holzofenbrot liegt im Trend

Holzofenbrot vom Bauern wird immer stärker nachgefragt.
Quelle: Agrarfoto.com

Drei Stunden benötigt ein Holzofenbrot zur Vollendung. Das Resultat des Zusammenspiels von Mehl, Wasser, Salz sowie Natursauerteig unter Hitze 45 Minuten gebacken ist vollendeter Geschmack mit einem Anflug von rauchigen und harzigen Duftnoten, wie Verkostungschefin Eva Lipp betont. Voraussetzung dafür ist freilich entsprechendes Knowhow, das die 70 Brotbäuerinnen aus der Steiermark und dem Burgenland bei der Landesprämierung durchwegs mitbrachten. Exakt 210 eingereichte handgebackene Brote kämpften um die neun begehrten Landessieger-Titel. Eine 24-köpfige Fachjury, darunter auch zahlreiche Brotsommeliers, testeten einen ganzen Tag lang die Brote nach 80 Kriterien. Alle Brote wurden übrigens nach Originalrezepten gebacken. Dabei war unübersehbar: “Holzofenbrot feiert ein Revival. Es wird immer stärker nachgefragt”, so Lipp.

Landessieger in 9 Kategorien

Doch der Bewerb lebte nicht von Holzofenbrot allein. Landessieger in insgesamt neun Kategorien wurden vergeben. Darunter: Bauernbrot, Bauernbrot vom Holzofen, Vollkornbrot, Dinkelbrot, Jausenbrot sowie innovative und kreative Brote. Einen Landessieg vergab die Jury außerdem an Nachwuchs-Brotbäuerinnen. Für Landesbäuerin Viktoria Brandner ist es wichtig, die Brotvielfalt in der Steiermark zu erhalten und zu erweitern. “Brotbacken ist eine Passion. Mit nur wenigen Zutaten stellen die Bäuerinnen nach Original-Hausrezepten besonders geschmackvolle, langhaltende und vor allem bekömmliche Brote her”, weiß Brandner. So hebt man sich auch vom Einheitsgeschmack von Brot aus Mehlmischungen oder Backzubereitungen ab. Konsumenten erhalten stattdessen eine regionale Besonderheit.

Damit Konsumenten die bei der Landesprämierung ausgezeichneten Brote eindeutig erkennen können, erhalten diese übrigens eine Prämierungsschleife. Diese garantiert “höchste Qualität” zu einem fairen Preis. Erhältlich sind Prämierungsbrote ab Hof, auf Bauernmärkten und in Hofläden. Die Kontaktdaten der ausgezeichneten Brotbäuerinnen entnehmen auf den Geschmack Gekommene der Siegerliste Brotprämierung 2021.

 

Kommentare