LandlebenUrlaub Am BauernhofReinigungsmittel: So behalten Sie den Überblick

Reinigungsmittel: So behalten Sie den Überblick

Reiniger, Allzweckreiniger, Reinigungs-Mittel, Neutralreiniger
Schnell die Glasfläche sauber wischen – aber haben Sie auch das richtige Reinigungsmittel zur Hand?
Quelle: Brian A Jackson/shutterstock.com

Anhand des pH-Werts, der auf dem Reinigungsmittel steht, können Sie ableiten, wofür sich der Reiniger am besten eignet. Der Wert zeigt an, ob das Mittel sauer, neutral oder alkalisch (laugenhaft) ist. Der niedrigste pH-Wert liegt bei „0“ und steht für extrem ätzende Säuren. Der höchste pH-Wert ist bei „14“ festgesetzt – damit bezeichnet man extrem ätzende Laugen. Der pH-Wert 7 liegt in der Mitte. Ihn kennt man als pH-neutralen Wert.

Kommentare

1 Kommentar

Hallo Frau Rombach,

danke für Ihren Tipp mit dem EM Kraftreiniger.

Mit dem heißen Wasser ist das jedoch so eine Sache. Das führt zu chemischen Reaktionen und Dämpfen, die Sie wiederum einatmen. Sie gefährden damit Ihre Gesundheit. Margit Fieger “schwört” deshalb auf kaltes Wasser. Wenn Sie mit Ihrer Heiß-Wasser-Methode bisher gute Reinigungsergebnisse erzielt haben, versuchen Sie es doch die nächste Zeit mit der von Margit Fieger empfohlenen Vorgehensweise. Dann müssten Sie ja relativ schnell erkennen, ob die geputzten Flächen genauso sauber mit kaltem Wasser werden.
Halten Sie mich gern auf dem Laufenden.

Sie können mich auch direkt anmailen unter:
julia.numssen@landwirt-media.com

Viele Grüße

Julia Numßen