LandtechnikAckerbautechnikSauerburger präsentiert neues Hanfschneidwerk

Sauerburger präsentiert neues Hanfschneidwerk

Das neue Hanfschneidwerk von Sauerburger arbeitet auf zwei Ebenen: Das Frontmähwerk in einem Hublift auf halber Pflanzenhöhe, das Heckmähwerk am Boden.
Quelle: Hersteller

Nachdem Hanf in den letzten Jahrzehnten wenig Beachtung fand, steige die Nachfrage nach diesem vielseitig anwendbaren Produkt kontinuierlich an, schreibt Sauerburger in einer Medienmitteilung.
Mit der Kombination aus Front- und Heckmähwerk wird die kurze, faserreiche Pflanze vorn geteilt, also nur der obere Teil der Pflanze abgemäht, und hinten schließlich der untere Teil. Die verwendeten Bidux-Messerbalken mit ungleicher Klingenteilung 70 / 84 mm und gezahnten Carbodux-Messerklingen seien hochwertig verarbeitet und garantieren laut Hersteller einen dauerhaften, sauberen Schnitt und hohe Arbeitsqualität. Für Hanf werden die Sauerburger Doppelmessermähwerke mit 2,40 m, 2,75 m oder 3,10 m Arbeitsbreite jeweils in Front und Heck empfohlen. Die Transportbreite beträgt 2 m, das Gewicht beträgt 420, 440 oder 460 kg in der Front und 370, 380 oder 390 kg im Heck. Die Doppelmessermähwerke werden hydraulisch angetrieben und benötigen zusammen etwa 50 PS / 37 kW Antriebsleistung.