LandtechnikAckerbautechnikEggenSelbst gebaut: Der modulare Frontpacker

Selbst gebaut: Der modulare Frontpacker

Der modulare Frontpacker lässt sich mit drei Walzen und zwei Vorwerkzeugen ausrüsten.
Quelle: Weninger

Frontpacker und -walzen gibt es fast wie Sand am Meer. Doch die meisten davon sind so, wie sie eben sind: Sie bestehen aus einem Vorwerkzeug und einer Walze, ohne die Möglichkeit zum Wechsel für verschiedene Bedingungen. Das war der Anlass für Fabian Aigner und Florian Duftschmid, einen modularen Frontpacker zu konstruieren. Beide sind 19 Jahre alt und kommen aus Ottnang am Hausruck, Oberösterreich.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Ihren modularen Frontpacker nahmen sie gleich auch als Thema für ihre Diplomarbeit an der HTL Ried im Innkreis, wo die beiden im Juni 2022 ihren Abschluss machten. Praktisch: Dort dürfen die Schüler den Schultraktor für eine gewisse Anzahl an Stunden mit nach Hause auf den elterlichen Betrieb mitnehmen und ausprobieren – was Aigner und Duftschmid natürlich für Testfahrten mit ihrem Frontpacker nutzten. Rund 800 Arbeitsstunden sind pro Person in das Projekt geflossen: vom Entwickeln des Konzepts bis zur Abgabe der fertigen Diplomarbeit. Als Partner (und mittlerweile Arbeitgeber) für die zwei Jungkonstrukteure fungierte die junge Landtechnik-Schmiede Samo Maschinenbau GmbH. Diese stellte auch das benötigte Material und die Maschinen für den Bau des Prototypen zur Verfügung.

Was dieser Artikel noch bereithält:

  • Einfach austauschbar: drei Walzen, zwei Eggen
  • aktive Lenkung
  • weitere Fotos