LandtechnikTraktorenSteyrSteyr Konzepttraktor bei Good Design Awards erfolgreich

Steyr Konzepttraktor bei Good Design Awards erfolgreich

Quelle: Steyr

Als zukunftsweisend bewertete die Jury der Good Design Awards allen voran den Hybridantrieb, der aus einem herkömmlichen Motor sowie einem Generator und Elektroantrieben besteht. Zu den gestalterischen Elementen mit praktischen Vorteilen zählen hingegen die Außenkameras an der Kabine – während das Kabineninnere mit optimaler Sicht und der Projektion von Betriebsdaten auf transparente Bildschirme punktete. So entstehe laut Steyr ein digitales landwirtschaftliches Büro; den Betrieb könne man in Zukunft praktisch vom Fahrersitz aus leiten. Ein Head-Up-Display soll zudem wichtige Fahrzeuginformationen ins Sichtfeld des Fahrers projizieren.

Good Design Awards

Die Good Design Awards wurden 1950 von den amerikanischen Designern Eero Saarinen sowie Charles und Ray Eames in Chicago ins Leben gerufen und werden alljährlich verliehen. Es sind dies die ältesten Preise ihrer Art und weltweit von höchstem Renommee. Über 900 Hersteller und Designer aus mehr als 48 Ländern und einer Vielzahl unterschiedlicher Sektoren waren vertreten. Die Endausscheidung fand im November 2020 online statt. Und der Steyr-Konzepttraktor schaffte es als einziger Traktor in die Endrunde. Vorgestellt wurde das Konzept übrigens bereits bei der Agritechnica 2019.

Steyr-Konzeptraktor bei der Agritechnica 2019 im Video

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

Kommentare