BioStress, lass nach!

Stress, lass nach!

Landwirt in Anhänger
Quelle: Shutterstock

Die Struktur der landwirtschaftlichen Betriebe hat sich in den vergangenen Jahrzehnten verändert. Die Betriebe sind größer geworden, die Tieranzahl ist gewachsen und der Büroaufwand hat sich erhöht – und das bei sinkender Anzahl an Arbeitskräften. Zwar wird versucht, diese Herausforderung mit dem Einsatz von Technik, Um- und Neubauten oder elektronischer Datenverwaltung zu meistern. Trotzdem leiden viele Bäuerinnen und Bauern unter Arbeitsüberlastung. Die gute Nachricht: Dafür gibt es Lösungen.

Arbeitsbesprechungen nicht am Frühstückstisch

Ein Klassiker bei Familienbetrieben: Am Morgen werden neben Frühstücksbrot und Kaffee rasch die notwendigen Arbeiten besprochen. Mein Tipp: Nehmen Sie sich bewusst Zeit für eine wöchentliche Arbeitsbesprechung, bei der die kommende Arbeitswoche definiert wird. Dieser Termin sollte regelmäßig und vor allem zum gleichen Zeitpunkt stattfinden. Bei dieser Besprechung sollten alle Beteiligten am Hof anwesend sein. Halten Sie das Besprochene schriftlich fest. Gut geeignet sind Pinnwände mit Kärtchen oder digitale Apps. Wichtig ist, dass dieser Aufgabenkalender für alle transparent und laufend sichtbar ist.

Ich darf Sie auch einladen, bei diesen Besprechungen Ihre Freizeitaktivitäten der kommenden Woche zu planen und schriftlich festzuhalten. Seit wir dies in unserer Familie machen, verbringen wir unsere Freizeit viel sinnvoller und überlegter. Neben der wöchentlichen Planung sollten alle zusätzlichen Arbeiten der kommenden Zeit festgehalten werden. Diese werden dann wöchentlich zugeteilt. Jeder Arbeit ist ein Datum zuzuordnen, bis wann diese zu erledigen ist. Das ist eine wichtige psychologische Hilfe. Wenn wir kein Enddatum haben, dann haben wir auch kein Ziel. Auf meinem Betrieb führen wir immer ein Notizbuch mit. Darin werden zusätzliche Arbeiten, die während des täglichen Tuns auftauchen, notiert. Diese Notizen werden dann in der wöchentlichen Arbeitsbesprechung zusammengeführt. Für die digitale Arbeitsverwaltung empfehle ich Evernote, Microsoft todo oder workflowy.

Tabelle zur Aufgabenerstellung
Planung der zusätzlichen Arbeiten und privaten Tätigkeiten
Quelle: Manfred Schauer (4), Tanja Tatic, agrarfoto

Was dieser Artikel noch bereit hält:

  • Warum Sie Verantwortliche definieren sollten
  • Zielen planen und definieren
  • Wie Ordnung die Arbeitsprozesse verbessert
  • Die Trennung von Überflüssigem
  • Wie der Schreibtisch effizient genutzt wird
  • Den Tag beleben

 

Kommentare