ForstTeil 3: So halten Sie den Weg fit

Teil 3: So halten Sie den Weg fit

Quelle: Jäger

Lichtraumprofil freischneiden

Das Lichtraumprofil ist der bewuchsfreie Raum über der Forststraße. Mit der Zeit engen Äste von Sträuchern und Bäumen die Forststraße ein und beschatten sie. Nach Regen und Schnee trocknet die Fahrbahn dadurch nur sehr langsam ab. Schneiden Sie deshalb das Lichtraumprofil in einer Breite und Höhe von etwa vier bis viereinhalb Metern frei.

Gräben frei halten

Sind Forstwege ausgeschwemmt, liegt das meist an einer fehlenden oder nachlässig gepflegten Entwässerung. Das betrifft nicht nur die Querentwässerung. Damit der Straßenkörper austrocknen kann, ist zuerst ein uhrglasförmiges Profil notwendig. Das heißt: Der Weg fällt von der Mitte aus nach beiden Seiten ab. Das Wasser muss entlang der Straße abgeleitet werden. Befreien Sie, je nach Bedarf, die seitlichen Gräben alle paar Jahre von abgelagertem Material wie Erde, Ästen oder Laub. Für diese Arbeit eignet sich beispielsweise ein Radbagger, der das Material aus den Gräben und Durchlasseinläufen auf der talseitigen Böschung verteilt.

Was der Artikel noch bereithält:

  • Deckschicht pflegen
  • Nach der Holzarbeit
  • Quer entwässern
  • u.v.m.