LandtechnikBranchennewsValtra feiert Geburtstag und investiert kräftig

Valtra feiert Geburtstag und investiert kräftig

“Limited REDition” mit schwarzen Felgen und getönten Scheiben.
Quelle: Hersteller

Valtra, damals noch unter dem Namen Valmet bekannt, begann 1951 in Jyväskylä, Finnland, mit der Serienproduktion von Traktoren. Das erste Modell war der Valmet 15, der – wie der Name schon sagt – 15 Pferdestärken hatte und als Ersatz für ein Pferd auf einem kleinen Bauernhof konzipiert war. Heute bieten die Finnen sechs individuelle Traktorserien im PS-Bereich von 75 bis 405 PS an.

Die erste Serienprodukiton startete 1951 mit dem Modell Valmet 15.
Quelle: Hersteller

Neue A-Serie und “Limited REDition”

Beim heutigen Start in das Jubiläumsjahr präsentierte Valtra auch neue Produkte. Die sieben Modelle der A-Serie gehen in die fünfte Generation. Weiters wird Valtra 70 speziell ausgestattete „Limited REDition“-Traktoren herstellen. Diese Jubiläumsmodelle sind für die T-Serie (T174e bis T254) erhältlich und werden weltweit verkauft. Die speziell ausgestatteten Jubiläumsmodelle haben eine tiefrote Metallic-Farbe, die an die Wurzeln von Valtra vor 70 Jahren erinnert. Die rote Farbe wird auch in den Details des Traktors hervorgehoben, einschließlich der Nähte der Lederausstattung und der Innenbeleuchtung. Das Jubiläumsmodell hat schwarze Felgen und ein Limited-Emblem aus Edelstahl.

Logistikzentrum eingeweiht

AGCO hat in den letzten Jahren große Investitionen in den Valtra-Standort Suolahti (Finnland) getätigt. Kürzlich wurde ein brandneues Logistikzentrum mit einer Fläche von 9.000 m² (ca. 100.000 m³) in Betrieb genommen. Und in dieser Tonart soll es weitergehen. „Wir bauen eine komplett neue, automatisierte Lackieranlage, die unsere aktuellen Anforderungen an das Volumen ergänzt und den vergrößerten Rahmen der Traktoren gerecht wird”, sagt Mikko Torvelainen, der für das Projekt verantwortlich ist.
Die Produktion im Werk Suolahti wird während der Bauphase normal fortgesetzt. Der Grundstein wird im Sommer 2021 gelegt. Die neue Lackieranlage soll im August 2022 ihren Betrieb aufnehmen.

 

Kommentare