BioWie Bio-Rinder ab heuer weiden

Wie Bio-Rinder ab heuer weiden

Weide Bio Weideregelung
Die vorgeschriebene Weidezeit erstreckt sich von April bis einschließlich Oktober.
Quelle: Archiv

Zum neuen Jahr trat die neue Bio-Verordnung (EU) 2018/848 endgültig in Kraft – und damit auch die neuen Weideregelungen. Dabei ist anzumerken, dass sich diese im Vergleich zur Vorgängerversion auf EU-Ebene kaum geändert haben. Die Antwort auf die Frage, warum sich dann in der Umsetzung der Weide für Österreichs Betriebe trotzdem soviel ändert, hat mit dem Bio-Audit aus dem Jahr 2017 zu tun. Aus Sicht der EU-Kommission haperte es in der nationalen Umsetzung der EU-Vorgaben und ermahnte Österreich, Verbesserungsmaßnahmen einzuleiten. Die Jahre 2020 und 2021 erkannten sie den heimischen Landwirten als Anpassungsjahre noch zu. Seit 2022 darf es aus Sicht der Kommission aber zu keinen Abweichungen in der Umsetzung mehr kommen. Das zuständige Ministerium musste die bis dahin geltenden Richtlinien beim Zugang zu Freigelände und Weidehaltung komplett überarbeiten und deutlich nachschärfen. Die Rahmenbedingungen wurden schließlich dazu in einem Weideerlass niedergeschrieben.

Kaum Ausnahmen vom Weidegang

Grundsätzlich heißt es in der EU-Bio-VO nach wie vor: „Rinder, Schafe, Ziegen und Equiden müssen Zugang zu Weideland haben, wann immer die Umstände dies gestatten.“ Dieser Nebensatz lässt vermuten, dass es einen gewissen Interpretationsspielraum in der Umsetzung des Weidegangs gibt. Doch die zuständige Kommissionsdienststelle klärt auf: Es gibt nur drei Gründe, aus denen der tägliche Weidegang temporär eingeschränkt werden kann. Das sind: ungünstiges Wetter, jahreszeitliche Bedingungen und der Zustand des Bodens. Strukturelle Einschränkungen wie fehlende Weideflächen oder Probleme mit deren Erreichbarkeit (Dorflage, Verkehrswege) erlauben explizit keine Ausnahme von der Weidehaltung mehr. Ausgenommen vom Weidegang sind lediglich männliche Rinder, die älter als ein Jahr sind – sofern ein richtlinienkonformer Auslauf vorhanden ist.

Was der Artikel noch bereithält:

  • Die vorgeschriebene Weidezeit
  • Verschiedene Haltungssysteme
  • Die Regelung für die Endmast von Rindern
  • u.v.m.