AW: Erziehungsschnitt Apfelbaum

AW: Erziehungsschnitt Apfelbaum

#145178
Jens Reinhardt Teilnehmer

Hallo Sven,

Dein Bäumchen stand sicher ein oder zwei Jahre im Baumarkt, bevor du es zu dir geholt hast.

Die Seitentriebe kannst du auch später noch herausschneiden; wer weiß, was dem Bäumchen noch passiert.

Wichtig ist, die Äste einzukürzen. Die gelben, einen Teil der lilanen und ganz besonders den Mitteltrieb.

Die gelben so lang lassen, wie der Abstand zum Pfahl ist. Und dort eine Knospe lassen, die auf der Untetseite wächst. So bleibt der Ast flach.

Bei den lilanen Ästchen den Zweig belassen, der am flachsten wächst. Auch hier mit einer Knospe enden, die an der Zweigunterseite wächst. Hier alle Zweige, die nach oben oder nach innen wachsen, entfernen.

Den Mitteltrieb etwa dort einkürzen, wo die Rinde beschädigt war. Oder du nutzt den lila gezeichneten Zweig als zukünftigen Stamm.

Am Ende soll die Krone einen 60 Grad-Winkel (an der Spitze) bilden.

Im 1. Jahr ist es wichtig, daß das Bäumchen anwächst. Deshalb der Pflanzschnitt. Danach treiben viele neue Triebe, von denen du die richtigen nutzen kannst.

Weggesägt ist schnell.

Eine reiche Apfelernte wünscht der Jens