Landleben

 
Direktvermarktung

bioBio-Eis vom Bauernhof

Wer online nach „Bio-Eis“ sucht, kommt wahrscheinlich auf die Homepage von Familie Stadler aus dem oberösterreichischen Putzleinsdorf. Sylvia und Gerhard Stadler bewirtschaften einen Bio-Betrieb mit 50 Milchkühen. Zwei…

mehr
 
Lebensmittel

Rhabarber: Tipps und Rezepte

Rhabarber gehört zum Frühling wie Erdbeeren und Spargel. Traditionell wird e ...

 
Ernährung

“Land schafft Leben”: Brot und Salz zum Jubiläum

„Den Menschen fehlt der Bezug zu Lebensmitteln, sie treffen ihre Konsumentsc ...

Pflanzliche Alternativen zur Milch

 
Direktvermarktung

bioBio-Eis vom Bauernhof

Wer online nach „Bio-Eis“ sucht, kommt wahrscheinlich auf die Homepage von F ...

 
Parasiten

L+_18Tipps für die Zeckensaison

Wird es wärmer, werden auch die Zecken wieder aktiv. Die faulen Spinnentiere ...

 „Wenn jemand sagt, ich kann das nicht, dann erst recht.“

Wenn Geschwister streiten

 
Garten

Das ist im Mai im Garten zu tun

Was im Mai im Garten zu tun ist Im Garten gibt es jetzt genug zu tun. Um am ...

 
Garten

Kartoffeln setzen: Zeitpunkt, Krankheiten und Tricks

Kartoffeln setzen und dann aus dem eigenen Garten ernten, ist etwas Besonder ...

Tipps, damit Goldmelisse im Garten wächst

Gartenpraxis im März

 
Direktvermarktung

bioBio-Eis vom Bauernhof

Wer online nach „Bio-Eis“ sucht, kommt wahrscheinlich auf die Homepage von F ...

 
Speiseeis vom Bauernhof

Schritt für Schritt zum Speiseeis

Immer mehr bäuerliche Milchverarbeiter haben in den letzten Jahren mit der H ...

Bäckereien für die Osterjause

 
Ängstliche Feriengäste

L+_18Urlaubsgäste und der Hofhund

Angst vor Hunden ist ein heikles Thema. Schließlich wollen Sie, dass Ihre Gä ...

 
Rettungsschirm gespannt

Ausfallbonus für UaB-Betreiber für März und April

Den Antrag auf einen Ausfallbonus konnten bisher nur Vermieter von Privatzim ...

Teil 2: Gästebetrieb für Ferienkinder noch sicherer gestalten

Teil 1: Gästebetrieb für Ferienkinder noch sicherer gestalten

Tourismus-Branche im Minus

Gäste-Übernachtungen: Sind Sie auch zu günstig?