AW: Patentbeschiss Hargassner!

AW: Patentbeschiss Hargassner!

#112850
Jens Reinhardt Teilnehmer

Ein Patent schützt nicht den Kunden, sondern das geistige Eigentum des Erfinders. Nur er darf das patentierte Produkt herstellen. Jeder der es haben will, muß es bei ihm kaufen.

Wenn die Nachfrage größer ist, kann er auch Lizenzen vergeben. Dann muß die andere Firma, die die patentierten Produkte herstellt, Lizenzgebühren dafür zahlen.

Wenn der Patentschutz ausläuft, funktionieren die Anlagen und deren Teile weiterhin. Aber das war auch nicht deine Befürchtung.

Im Gegenteil. Du hast Angst, daß jetzt jeder diese guten Anlagen nachbauen könnte.

Du kannst natürlich auch bei der Konkurrenz eine patentierte Anlage kaufen. Aber die gibt es nicht, weil noch nichts besseres erfunden wurde.

Freu dich doch!

Anderes Beispiel:

Als nach der Erfindung des RADes deren Patentschutz ausgelaufen war, hat man es auch weiterhin benutzt. Bis heute gibt es nichts besseres.

Es hat auch noch niemand das dreieckige Rad zum Patent angemeldet (Vorteil: es rollt am Berg nicht zurück).

Selbst wenn es darauf ein Patent gäbe, würde ich das runde Rad bevorzugen.

(Ich feuer mit Holzscheiteln und habe nicht vor, mir eine Hackschnitzelheizung zu kaufen.)