AW: Preis pro Quadratmeter Weingarten?

AW: Preis pro Quadratmeter Weingarten?

#118571
Jens Reinhardt Teilnehmer

Leider kann ich dir keinen konkreten Quadratmeterpreis sagen, aber ein Ansatz wäre der Ackerlandpreis + Wert der Anpflanzung.

Der Zeitwert der Anpflanzung errechnet sich aus den Herstellungskosten durch geplante Nutzungsdauer multipliziert mit voraussichtliche Restnutzungszeit.

Und darüber kann man dann verhandeln.

Die Bodenrichtwerte für Ackerland in den von dir genannten Orten kann dir womöglich das Finanzamt nennen.

Mein Tipp: Im Kaufvertrag den Wert für die Anpflanzung getrennt vom Wert des Bodens angeben, da die Grunderwerbsteuer nur auf den Wert des Bodens zu zahlen ist. Auch bei Waldflächen ist so zu verfahren.