AW: Zapfwellenkreissäge

AW: Zapfwellenkreissäge

#145158
Jens Reinhardt Teilnehmer

Hallo Josef,

Bei Sägen mit E-Motor läuft das Blatt mit rund 1500 Umdrehungen.

Wenn dein Deutz seine 540 U/ min an der Zapfwelle bei Motordrehzahl 2300  bringt, hat die Zapfwelle bei Motor 1500 nur 350 Umdrehungen.

Das sind 65% der Nenndrehzahl. Demzufolge dreht das Sägeblatt auch nur mit 65% (von 1500 bei E-Motor)

Falls die BEDIENUNGSANLEITUNG dir das nicht verbietet,

könntest du ruhig mehr Gas geben, bis die Nenndrehzahl von 540 an der Zapfwelle erreicht ist. Dann läuft das Sägeblatt schneller und zieht besser durch das Holz.

Nur … Bei höherer Drehzahl brauchst du mehr Diesel. So dein Deutz schon 1000-er Zapfwelle hat, auf diese umschalten mit halber Motordrehzahl. ( habe leider keine eindeutige Angabe zu Zapfwellenausstattung deines Deutz gefunden)

Alternativ Übersetzungsverhältnis beim Keilriemen ändern.

Also: mehr Drehzahl auf das Sägeblatt!

Fröhliches Sägen wünscht der Jens

  • Diese Antwort wurde geändert vor 8 Monate von Jens Reinhardt.