AW: Schöne Grüße aus dem Kindergarten

AW: Schöne Grüße aus dem Kindergarten

Startseite Landwirt Forum Allgemeines – LANDWIRT Forum Schöne Grüße aus dem Kindergarten AW: Schöne Grüße aus dem Kindergarten

#145744
Jens Reinhardt Teilnehmer

JAHJAH,
<p style=”text-align: center;”>” Wenn der Reiter nichts taugt,
<p style=”text-align: center;”>hat das Pferd Schuld”.
<p style=”text-align: center;”>Oder: “Wer ein Pferd ohne Fehler möchte,
<p style=”text-align: center;”>Soll zu Fuß gehen”.
<p style=”text-align: center;”>”Ein gutes Pferd stirbt in den Sielen”.
Oder wie Henry Ford sagte:
<p style=”text-align: center;”>”Wenn ich auf meine Kunden gehört hätte, hätte ich ihnen ein schnelleres Pferd gegeben”.
Es ist aber schön, daß noch der eine oder andere vom alten Forum hier mitliest.

Was damals alles gepostet, gelöscht und anschließend gesperrt wurde, entzieht sich meiner Kenntnis.

Aber als Bürger der ehemaligen Deutschen Demokratischen Republik habe ich gelernt, politisches auf die Familie oder den Freundeskreis zu beschränken. Es gab immer Spitzel, die es an die Staatssicherheit gemeldet haben. Da war man ganz schnell weg vom Fenster.

Wenn ihr Politik machen wollt, dann lasst euch in den Gemeinderat wählen, oder tretet einer Partei bei, oder noch einfacher: geht wählen.

Aber es muß in einen Landwirtschaftsforum nicht angefragt werden, ob schon wer gehört hat, was der Meier/Müller/Lehmann/Schmidt aus Hintertupfing auf der Molkereiversammlung gesagt hat. Und dann darüber hergezogen …. .

Falls ihr was gegen die Zeitung habt, dann bestellt sie doch ab. Es zwingt euch auch keiner Kleinanzeigen zu schalten.

Aber wenn irgendein Landwirt aus Österreich ein technisches Problem mit seinem Pferdepflug hat, läßt ihr ihn im Regen stehen. Und das ist “Kindergarten”. Zum Glück sind Sachsen und Österreicher seit historischen Zeiten miteinander befreundet. Man hilft gern, wenn man kann.

Ich habe auch nichts gegen euch, im Gegenteil, ich habe Achtung vor den “Vielschreibern” aus dem alten Forum, egal ob sie hier schon einmal gepostet haben oder nicht.

Aber daß ihr eure Landsleute im Stich lasst, das ist , naja, man muss es nicht gutheißen.

Ist der “Gruppenzwang” denn so groß, daß ihr euch noch nicht einmal traut, anonym eine hilfreiche Antwort zu geben?

Hochachtungsvoll

der Jens