AW: Rede nicht von Rauschhanf , dafür hab ich kein Interesse , rede von nutzhanf

AW: Rede nicht von Rauschhanf , dafür hab ich kein Interesse , rede von nutzhanf

Startseite Landwirt Forum Allgemeines – LANDWIRT Forum Rede nicht von Rauschhanf , dafür hab ich kein Interesse , rede von nutzhanf AW: Rede nicht von Rauschhanf , dafür hab ich kein Interesse , rede von nutzhanf

#149738
Jens Reinhardt Teilnehmer

Hallo Alexander,

Zu 1. Du kannst nur einmal Hanf anbauen. Zu mehrmaligem Anbau im selben Jahr ist die Zeit zu kurz. Das geht nur mit Radieschen.

Zu 2. Hanf kann man eigentlich überall anbauen, wo Ackerland ist. Das war auch üblich, bevor es verboten wurde. Es könnte aber sein, das in machen Gegenden der Ertrag nicht so hoch ist.

Zu 3. Das weiß ich nicht. Aber die Umweltschutzorganisation, die den Hanfanbau als Lösung für alle möglichen Probleme nennt, könnte doch in ihrem Vorgarten Hanf anbauen und  den Wurzelertrag ermitteln und die Ergebnisse veröffentlichen. Schreib es denen doch mal.

Zu 4. Als Hasenfutter sind die Hanfwurzeln schon aus Kostengründen wenig geeignet.

Es ist zu teuer, tiefreichende Wurzeln auszugraben. Für Hasen eignet sich das Gras von Wiesen, Wegrändern oder Strassengräben besser, da du das Gras nur abschneiden brauchst.

Es grüßt der Jens

  • Diese Antwort wurde geändert vor 4 Monate, 1 Woche von Jens Reinhardt.