Themen311 LSA GetriebepumpeFendt 311 LSA Druck Getriebölepumpe

Fendt 311 LSA Druck Getriebölepumpe

Startseite Landwirt Forum Allgemeines – LANDWIRT Forum Fendt 311 LSA Druck Getriebölepumpe

Schlagwörter: 

Ansicht von 6 Beiträgen - 1 bis 6 (von insgesamt 6)
  • Autor
    Beiträge
  • #136853
    Manuel Heinrich Teilnehmer

    Hallo zusammen,

    ich hoffe es kann mir jemand helfen.

    Ich habe einen Fendt 311 LSA, der hat das Getriebeöl über eine undichte Steuerleitung zum ansteuern der Differenzialsperre verloren, bis die Drucküberwachungsleuchte aufgeleuchtet hatte. Nach ca. 100 m wurde der Schlepper abgestellt und mit neuem Getriebeöl befüllt und die Leitung repariert. Danach war die Überwachungsleuchte wieder aus. Doch nach ca. 1 km hat die Überwachungsleuchte wieder aufgeleuchtet und es ist kein Allrad, Differenzialsperre und Fahrtrichtungsvorwahl mehr möglich. Es ist auch kein Druck mehr vorhanden. Kann es sein, dass die Getriebeölpumpe defekt ist oder muss nur Entlüftet werden?

    Vielen Dank für Eure Hilfe

    #136993
    Matthias Dirnberger Teilnehmer

    Vermutlich ist die Antriebsmuffe, ( eine Kunststoffmuffe ), zwischen Wandler ( Turbomatik )  und Getriebepumpe gebrochen bzw. die Verzahnung verschlissen. ( Traktor trennen ). Mfg.

    #136997
    Manuel Heinrich Teilnehmer

    Vielen Dank für den Tipp!!! Dann wird´s vielleicht doch nicht so teuer wie befürchtet. Wird dann wohl unsere Beschäftigung für den kommenden Winter werden… Melde mich dann hier wieder, ob es tatsächlich die Antriebsmuffe war (hört sich aber sehr logisch an) – danke nochmal!

    #136998
    Matthias Dirnberger Teilnehmer

    Ich wollte nochmal nachfragen, wieviel Betriebsstunden ?, eine Schwachstelle sind die Lager der Overdrivewelle.

    Mfg.

    #137002
    Manuel Heinrich Teilnehmer

    Vielen Dank für´s weitere Mitdenken! Der Fendt hat 7700 Betriebsstunden. Kann man bei dieser Nutzung davon ausgehen, dass diese Lager ausgetauscht gehören? Und gibt´s da noch weitere Schwachstellen, nach denen man schauen sollte, wenn man ihn eh auseinandergebaut hat?

    #137003
    Matthias Dirnberger Teilnehmer

    Ich würde die Lager tauschen, zwischen 7000 und 10000 sind sie meist hinüber, beim 6 Zylinder früher, bei den 4 Zylinder haltens meist etwas länger, ( wenn sich beim Lastwechsel der Ganghebel etwas bewegt, ist höchste Zeit ), ich habs übersehen, da hats ein paar Zahnräder auch ruiniert und die Pumpe, weil die noch Späne angegesaugt hat. die Pumpe natürlich auch kontrollieren, auf Riefen, Verschleiß, … Mfg.

Ansicht von 6 Beiträgen - 1 bis 6 (von insgesamt 6)
  • Sei müssen angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.