ThemenAnbau Landwirtschaft StickstoffGibt es eine Möglichkeit , mit Naturdünger normale Erträge zu bekommen ?

Gibt es eine Möglichkeit , mit Naturdünger normale Erträge zu bekommen ?

Startseite Landwirt Forum Allgemeines – LANDWIRT Forum Gibt es eine Möglichkeit , mit Naturdünger normale Erträge zu bekommen ?

Ansicht von 6 Beiträgen - 1 bis 6 (von insgesamt 6)
  • Autor
    Beiträge
  • #149373
    Alexander Hübl Teilnehmer

    Dachte , wenn ich zb Linsen anbauen und die stickstoffreichen Reste außer die Frucht , Kühen gebe und die Gülle wieder aufs Feld tue , ist der Boden vielleicht fruchtbar für Weizen .

    #149374
    Alexander Hübl Teilnehmer

    Also , Linsen holen ja Stickstoff aus der Luft

    #149375
    Jens Reinhardt Teilnehmer

    Hallo Alexander,

    Die Bauern halten ihre Böden fruchtbar, indem sie die Gülle ihrer Kühe, Schweine, Bullen wieder auf die Felder bringen, um die Nährstoffe wieder zu ergänzen, die bei der letzten Ernte vom Feld entfernt wurden.

    Das machen sie schon seit Jahrhunderten so.

    Es grüßt der Jens

    #290832
    Alexander Hübl Teilnehmer

    Kann es sein , dass die Wurzel von linsen Stickstoff hat , ich weiß dass bäume Stickstoff mit Bakterien oder Pilze anreichern können , zb. Im Agroforstsystem .

     

    Will nichts falsches erzählen , aber ich glaub , die meisten pflanzen brauchen nicht die volle Sonne , die Sonne in Deutschland hat 1000 kWh pro qm im Jahr , der Wirkungsgrad der Photosynthese ist 2 Prozent , das heißt pflanzen können 20 kWh pro Jahr pro qm in Form von  Holz oder Brennwerthaltungen Material produzieren , das wären  tatsächlich 10 kg Holz pro qm , das ist viel mehr als Weizen oder mais produziert , da die Pflanzen also nur wenig produzieren , brauchen sie weniger , und man könnte sie mit bäumen bischen beschatten , ohne erträge an Weizen einbüßen zu müssen , man bekommt noch zusätzlich Holz für die Pilzzucht .

     

    Auf Pappelholz kann man austernpilzen züchten , Pappel bindet in Symbiose Stickstoff und Reichert ihn in Boden an

     

    So denk ich , hab resechiert

    #290833
    Alexander Hübl Teilnehmer

    Kann es sein , dass die Wurzel von linsen Stickstoff hat , ich weiß dass bäume Stickstoff mit Bakterien oder Pilze anreichern können , zb. Im Agroforstsystem .
     

    Will nichts falsches erzählen , aber ich glaub , die meisten pflanzen brauchen nicht die volle Sonne , die Sonne in Deutschland hat 1000 kWh pro qm im Jahr , der Wirkungsgrad der Photosynthese ist 2 Prozent , das heißt pflanzen können 20 kWh pro Jahr pro qm in Form von  Holz oder Brennwerthaltungen Material produzieren , das wären  tatsächlich 10 kg Holz pro qm , das ist viel mehr als Weizen oder mais produziert , da die Pflanzen also nur wenig produzieren , brauchen sie weniger , und man könnte sie mit bäumen bischen beschatten , ohne erträge an Weizen einbüßen zu müssen , man bekommt noch zusätzlich Holz für die Pilzzucht .

     

    Auf Pappelholz kann man austernpilzen züchten , Pappel bindet in Symbiose Stickstoff und Reichert ihn in Boden an

     

    So denk ich , hab resechiert

    #290835
    Alexander Hübl Teilnehmer

    Aus der gülle kannst biogaß machen , wenn du bäume die Stickstoff in Boden anreichern , nimmst

Ansicht von 6 Beiträgen - 1 bis 6 (von insgesamt 6)
  • Sei müssen angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.