ThemenBauernprotest PolizeiMein Sohn bei Bauernprotest festgenommen

Mein Sohn bei Bauernprotest festgenommen

Startseite Landwirt Forum Allgemeines – LANDWIRT Forum Mein Sohn bei Bauernprotest festgenommen

Schlagwörter: 

Ansicht von 8 Beiträgen - 1 bis 8 (von insgesamt 8)
  • Autor
    Beiträge
  • #734007
    Herbert Menner Teilnehmer

    Mein Sohn (18 jahre) ist einen unserer Trecker  zu einem Ortsausgang gefahren, um sich da querzustellen und die Straße zu blockieren, indem auch Mist auf die Straße schüttet,  damit wollte er gegen die Politik der Bundesregierung protestieren. Dann kam relativ schnell die Polizei und meinte mein Sohn soll diese Blockierung aufheben und den Mist weg schaffen. Den kam mein Sohn nicht nach und meinte das der Protest noch nicht vorbei sei. Die Polizei hatte dann genug und hat meinen Sohn festgenommen und in Handschellen abgeführt. Aber findet ihr es nachvollziehbar das mein Sohn wegen sowas wie ein Krimineller in Handschellen abgeführt, nur weil er den Protest gegen die katastrophale Politik der Bundesregierung zum Ausdruck dringen wollte? warum macht die Polizei das bei einen so jungen Bauern mit Handschellen und so ?

    #734036
    Anton Fischl Teilnehmer

    Weil Vorschrift ist Vorschrift

    #734385
    svoboda 12 Teilnehmer

    Hallo!

    Ich gebe den Vorschreiber recht. Vorschrift ist Vorschrift.

    Aber ja, ich weiß, da müsste es oft viel mehr Festnahmen geben. Aber für mich, bzw bei uns in Ö, muss ein Protest angemeldet sein und auch mit der Ortsangabe. Sollte das für diesen Ort, wo dies geschah, nicht gewesen sein, finde ich die Festnahme gerechtfertigt. Aber wie schon zu Beginn  geschrieben, da müssten die Klimakleber auf festgenommen werden, was leider nicht passiert. Aber es ist wie überall, es gibt immer die guten und die “besseren”.

     

    #735187
    Hermann Langeder Teilnehmer

    Ja ja das ist so; im Gegensatz zu den Klimaklebern die eine Herrschaft von Anwälten hinter sich haben. Strafe müssten die auch Zahlen aber die beeinspruchen so lange bis sie einen Richter finden, der ihnen Recht gibt.

    Abführen mit Handschellen ist der Mediale Druck zu groß.

    Außerdem Millionen von Spendengeldern zu Verfügung wenn`s doch mal zahlen müssten.

    Da hast du als „kleines Bauernbürschen“ keine Chance

    Das muss man halt vorher bedenken.

    Das wird letztendlich ein teurer Spaß.

    #736788
    Jakob Schabernig Teilnehmer

    Auch einen Protest kann man übertreiben. Ich hätt keine Freud als Autofahrer einen Misthaufen vor mir auf der Strasse zu haben.

    Protestieren heißt nicht, öffentliche Flächen zu verunreinigen. Schon gar nicht mit Vorsatz. Es gibt da schon passendere Möglichkeiten.

    Es ist Aufgabe der Polizei den Verkehr zu regeln. Mit dem Kopf durch die Wand ist nicht immer anzuraten

    #737766
    Herbert Menner Teilnehmer

    aber muss die Polizei meinen Sohn da direkt in Handschellen legen, um den Protest zu beenden als sei er ein Krimineller ? gab es da nicht andere Möglichkeiten ?

    #746764
    svoboda 12 Teilnehmer

    Guten Morgen!

    Naja, ist man, wenn man (mehrfach) gegen das Gesetz verstößt, nicht eh ein krimineller?? Man weiß ja auch  nicht, wie er sich gegenüber den Polizisten verhalten hat (und nein “mein bub ist eh einer braver und alle anderen sind böse” lasse ich persönlich nicht gelten 😉  )  Auch wenn es ein Protest meiner Berufskollegen ist. Wenn etwas illegal war gehört m. M. nach sofort rigoros gestraft. Das soll auch als Abschreckung gegenüber anderen/ Nachahmer gelten. Wie vorhin schon von anderen erwähnt, nur das gehört überall gemacht und nicht nur bei A nicht und bei B schon.

    Aber im großen und ganzen finde ich es gerechtfertigt.

    Und vor allem wird sich dein Sohn, beim nächsten mal es sich 2x überlegen ob er sich nochmals so verhält.

    • Diese Antwort wurde geändert vor 3 Monate, 1 Woche von svoboda 12.
    #750656
    sfgh97 Teilnehmer

    Hauptfrage ist, ob die Demo an diesem Ort angemeldet war, oder ob da eben ein Ort bei der Anmeldung vergessen wurde. Wenn sie da angemeldet war, macht sich sogar die Polizei mit dieser Aktion strafbar.

    Ob es notwendig war, ist die Sache.. wurde gesagt: “Hier nicht angemeldet, darf hier folglich nicht sein, du musst weg oder du wirst abgeführt.”

    Oder wurde er eben darüber nicht aufgeklärt, dass die Anmeldung fehlt …

Ansicht von 8 Beiträgen - 1 bis 8 (von insgesamt 8)
  • Sei müssen angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.

Warenkorb

Der Warenkorb ist leer.
Gesamt: 0,00