ThemenBäume, Erbengemeinschaft, Natur, Teufel, Wald, Wert, WiesePreis Grundstück “Wald”

Preis Grundstück “Wald”

Startseite Landwirt Forum Allgemeines – LANDWIRT Forum Preis Grundstück “Wald”

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #118854
    Thomas Niedermeier Teilnehmer

    Hallo

    Ich Habe eine kleine Wiese ca 2500m2 in einer Senke. Daran läuft eine Graben der von Quelle gespeist wird. Wiese meistens nass daher nicht bedingt bewirtschaftet.

    Daneben ein Grundstück auch etwa 2500m2, ein kleiner teils steiler Hügel Nordhang mit ca 1/3 Fichten ca 40jahre alt der Rest Sträucher und anderes Zeugs. Aus dem Hügel kommt die Quelle. “Wald” nicht gepflegt schlechter Baumbestand. Seit Jahren nichts gemacht. Schlecht zugänglich.

    Mich nervt dass da keiner aus der Erbengemeinschaft sich darum kümmert, keinen interessiert das. Der Graben ist regelmäßig mit Laub ihrer Bäume Sträucher voll. Hab schon mal einfach selbst zurückgeschnitten. Jetzt steht auch wieder Grabenrichten an.

    Jetzt habe ich überlegt ob ich den Eigentümern ein Kaufangebot mache. Nicht weil ich da Wert am Baumbestand sehe oder den Grund bewirtschaftet könnte. Aber evtl planen wir mal in Zukunft einen teil der Wiese zum Weiher zu machen und so könnte ich das anliegende Grundstück integrieren. Muss aber nicht sein.

    So, was wäre denn so das Grundstück m2 wert? auf dem Markt wäre das meiner Meinung nicht wirklich verkäuflich.

    Grüße Tom

    #118882
    Jens Reinhardt Teilnehmer

    Ohouh, der Markt ist größer, als du denkst. Bei uns in der Gegend sind 2 Naturschutzverbände aktiv, die viel Land pflegen und gelegentlich auch kaufen. Die einen mähen Extensivwiesen und sie freuen sich, wenn es blüht. Die anderen pflanzen auf Teufel komm raus alles mit Bäumen zu.

    Wenn auf deinem Nachbargrundstück schon ewig nichts gemacht wurde, ist es sicher jetzt ökologisch wertvoll. Möglicherweise wollen sie auch nur der Natur etwas gutes tun.

    Biete der Erbengemeinschaft doch soviel, wie es dir Wert ist. Mindestens jedoch soviel, wie deine Wiese Wert ist.

    Frage sie vorher nach ihren Kosten mit dem Grundstück (Berufs-Gen.), sage ihnen, daß der Graben geräumt werden muß (Nachbarrecht), und was du dort planst.

    Wenn du zu wenig bietest, denken sie, du willst sie übertölpeln, und dann verkaufen sie überhaupt nicht an dich.

    Ich wünsche dir viel Erfolg bei deinem Vorhaben (Wald + Teich).

    • Diese Antwort wurde geändert vor 1 Jahr, 6 Monate von Jens Reinhardt.
Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Sei müssen angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.