LandtechnikGrünlandtechnikFutterernteMassey Ferguson stellt neue Kleinballenpresse MF 1842 S vor

Massey Ferguson stellt neue Kleinballenpresse MF 1842 S vor

Die neue MF 1842 S ist für einen höheren Durchsatz ausgelegt.
Quelle: Hersteller

Bei der MF 1842 S, die im Werk in Hesston (USA) entwickelt worden ist, verwendet Massey Ferguson Komponenten der großen Quaderballenpresse MF 185 und anderer in Nordamerika verkaufter Profi-Hochdruckpressen. Die Hauptmerkmale der neuen MF 1842 S:

  • Neuer Einzug mit erhöhter Kapazität, bis zu 20% mehr im Vergleich zur MF 1840
  • Bis zu 20 % höhere Dichte als bei der Ballenpresse MF 1840
  • Völlig neuer, hochbelastbarer Antriebsstrang, Schwungrad, Getriebe und Kolben mit hoher Schwungmasse
  • Hochbelastbare, flache Pick-up mit 2 m Arbeitsbreite , basierend auf der Konstruktion der großen MF Quaderballenpressen
  • Doppelte Raffergabeln mit hoher Kapazität erhöhen die Durchsatzleistung
  • Bewährte Knoter von Rasspe für störungsfreien Dauerbetrieb
  • Längere OptiForm-Ballenkammer

Kommentare