ForstSo vermeiden Sie Forstunfälle

So vermeiden Sie Forstunfälle

Von Karin Ch. TAFERNER, LANDWIRT Redakteurin

In Jeans und Haube, womöglich noch mit einem grünen Parka, und einer Motorsäge allein in den Wald zu gehen, ist unverantwortlich – sich selbst, aber auch seiner Familie gegenüber. Dabei kommt es nicht auf das Alter oder die Erfahrung an – wer ohne persönliche Schutzausrüstung daran denkt, einen Baum zu fällen, ist leichtsinnig. Forsthelm, Schnittschutzhose, feste Arbeitsschuhe oder Forststiefel und Forstjacke sind nicht wegzudenken, wenn es um sicheres Arbeiten im Wald geht. Sicherheitsberater DI Johannes Kröpflvon der Sozialversicherungsanstalt der Bauern Kärnten sagt: „Schon günstige Schutzausrüstung bringt im Unglücksfall viel.

Kommentare