SchweinFerkelproduktionAbluftreinigung im Schweinestall teuer und wartungsintensiv

Abluftreinigung im Schweinestall teuer und wartungsintensiv

Drei Abluftreinigungsanlagen wurden im Projekt PigAir an der HBLFA Raumberg-Gumpenstein untersucht.
Quelle: HBLFA Raumberg-Gumpenstein

Im Projekt PigAir wurden drei unterschiedliche Abluftreinigungssysteme untersucht. Es handelt sich um einen Chemowäscher mit Biofilter (Fa. Reventa), ein Rieselbettfilter-System (Fa. Schönhammer) sowie einen Biofilter (Fa. Hagola). Die technische Beschreibung der Abluftreinigungsanlagen können Sie hier nachlesen.

Hier finden Sie ein Video aus dem Versuchsstall in Raumberg-Gumpenstein:

Im Folgenden werden die wichtigsten Untersuchungsfragen beantwortet.

Mit welchem Abscheidegrad für Ammoniak und Geruch kann gerechnet werden?

Die Versuchsabteile boten Platz für 138 Mastschweine pro Abluftfilter-System. Der Abscheidegrad hinsichtlich Ammoniak (NH3) lag zwischen 81 und 93 % (Abb. 1). Der Abscheidegrad für Geruch lag zwischen 80 und 89 %.

Mit welchen Investitions- und Betriebskosten pro Tierplatz muss gerechnet werden?

Die Kosten für die Installation und den laufenden Praxisbetrieb betragen

Kommentare