LandtechnikAckerbautechnikBrantner Universalstreuer Power Spread im Praxistest

Brantner Universalstreuer Power Spread im Praxistest

Brantner Power Spread Universalstreuer im LANDWIRT Praxistest.
Quelle: Paar

2018 hat Brantner die Streutechnik von Kirchner übernommen. Das bisherige Sortiment reichte vom Bergstreuer mit 5,5 t Gesamtgewicht bis zum Tandemstreuer mit 12 t Gesamtgewicht. Jetzt kommen drei Typen von 18–24 t Gesamtgewicht mit dem neuen Streuwerk Power-Spread pro+ (PSP+) hinzu.

Brantner stellte uns das Fahrzeug TA 20069 PSP+ mit einem Ladevolumen von 21,1 m³ bzw. 22 t Gesamtgewicht für einen Prototypentest zur Verfügung. Wir haben damit knapp 100 Fuhren Kompost, Kalk und Stallmist mit unterschiedlichem Strohanteil ausgebracht. Obwohl es sich noch um einen Prototyp gehandelt hat, fiel das Testergebnis positiv aus: Der Streuer ist massiv gebaut und verteilt die Streugüter gleichmäßig und fein. Kleine Beanstandungen hat der Hersteller noch während der Testphase ausgemerzt.

Was dieser Artikel noch bereithält:

  • Zwei Rahmenkonstruktionen
  • Massiver Kratzboden
  • Sauberes Streubild

Kommentare

Warenkorb

Der Warenkorb ist leer.
Gesamt: 0,00