AckerbauGetreideDie besten Sorten bei Wintergerste, Roggen und Triticale

Die besten Sorten bei Wintergerste, Roggen und Triticale

Von Michael OBERFORSTER und Thomas MASSINGER

Die fehlenden Niederschläge haben in weiten Teilen Ostösterreichs sowie im Mühlund Waldviertel auch beim Getreide Spuren hinterlassen. Örtlich fielen während sechs Monaten, von Anfang Jänner bis Ende Juni, weniger als 160 mm Niederschlag. Die Hoffnung, dass zukünftige Sorten eine derartige Dürre weitgehend schadlos überstehen könnten, ist nicht realistisch. In der Toleranz gegenüber Hitze und Wasserknappheit sind auf absehbare Zeit nur geringe Zuchterfolge zu erwarten. Allerdings zeigt auch das bestehende Sortiment einige Unterschiede in der Empfindlichkeit für Trockenheit.