AckerbauDüngungMineraldüngerund Güllezusätze im Vergleich

Mineraldüngerund Güllezusätze im Vergleich

Von Christian REICHINGER

Setzt der Landwirt stabilisierten Stickstoffdünger im Maisanbau ein, schließt er die Düngung schon mit einer einzigen Gabe ab. Neben dem arbeitswirtschaftlichen Vorteil, die Düngergaben zusammenzulegen, soll das primäre Ziel verfolgt werden, eine Stickstoffdynamik im Boden zu erreichen. Darunter versteht man, dass der Nährstoffbedarf der Pflanze durchgehend gedeckt wird. Zu einer Nitratauswaschung ins Grundwasser soll es dabei aber nicht kommen. Stabilisierte Stickstoffdünger unterscheiden sich von üblichen Ammoniumdüngern durch zusätzliche Nitrifikationshemmer.