RindKälberPetutschnig Hons: Kalb von Wolf getötet

Petutschnig Hons: Kalb von Wolf getötet

Möglicherweise wurde ein Kalb des als “Petutschnig Hons” bekannten Landwirt Wolfgang Feistritzer vom Wolf getötet.
Quelle: facebook

Der Kabarettist Wolfgang Feistritzer alias “Petutschnig Hons” ist sich sicher: Es war ein Wolf. Mit eindringlichen Worten macht Feistritzer auf das Wolfsproblem in Oberkärnten via Twitter aufmerksam.

“Gestern wurde auf unserer Alm nur mehr der Kopf eines Kalbes gefunden. 20 Gehminuten von unserer Haustür entfernt. Liebe Wolfsbefürworter, schaut euch dieses Bild an. Der Wolf ist kein Kuscheltier und wenn die Rinder von der Alm kommen, dann steht der Wolf vor unserer Tür.”

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Das getötete Tier gehöre nicht Feistritzer, sondern einem Nachbarn. Dieser würde noch zwei weitere Kälber vermissen, ein Kalb von Feistritzer sei ebenfalls unauffindbar.

Das im Oberen Drautal ein Wolfsrudel unterwegs ist, wurde Anfang September offiziell bestätigt.