AckerbauPflanzenschutzPrecision Farming

Precision Farming

Der PAM (Pflanzenschutz-AnwendungsManager) ist ein internetbasiertes Programm, das die Arbeit mit dem chemischen Pflanzenschutz erheblich erleichtern soll. Es wurde von der ZEPP (Zentralstelle der Länder für EDV-gestützte Entscheidungshilfen und Programme im Pflanzenschutz) in Zusammenarbeit mit BASF, John Deere, JKI (JuliusKühn Institut), KTBL (Kuratorium für Technik und Bauwesen in der Landwirtschaft) und dem ISIP (Informationssystem Integrierte Pflanzenproduktion) entwickelt. Dieser Service wurde zunächst für den Einsatz in Deutschland entwickelt. Für eine Anpassung an die Österreichischen Bedingungen müssen zukünftig die entsprechenden Partner zusammenkommen.

Von Manfred RÖHRIG, Benno KLEINHENZ, Martin SCHEIBER, Christoph FEDERLE, Johannes FELDHAUS, Burkhard GOLLA und Bernd HARTMANN