AckerbauDüngungSpäte Düngung für gute Qualitäten

Späte Düngung für gute Qualitäten

Von Bernhard FUCHS

In Bezug auf die Düngeverordnung befürchten Landwirte einen eingeschränkten Handlungsspielraum für die Produktion von Qualitätsweizen. Sie rechnen damit, dass zukünftig ähnliche Verhältnisse eintreten könnten wie in Dänemark – mit strengeren Vorschriften für die Düngung. Dort musste die Landwirtschaft einen stetigen Rückgang der durchschnittlichen Eiweißgehalte im Getreide hinnehmen. 2015 lag der landesweit durchschnittliche Eiweißgehalt bei nur 8,4 %.