AckerbauMaisWelche Silomaissorte für welchen Standort?

Welche Silomaissorte für welchen Standort?

Bei den frühen Sorten wurde in diesem Jahr ein Trockenmasseertrag von 191,5 dt/ha erreicht, somit liegen sie deutlich über dem Vorjahr mit 154,9 dt/ha. Der erreichte Energieertrag von 132,2 GJ-NEL/ha hebt sich ebenfalls vom Vorjahr ab (112,6 GJ-NEL/ha). Der Stärkeertrag liegt bei 72,3 dt/ha (Vorjahr 55,2 dt/ha) mit einem Futterwert von 6,91 NEL/kg (Vorjahr 7,27 NEL/kg).

Den ersten Platz erreichte in diesem Jahr die seit einigen Jahren bewährte Sorte Laurinio (S220) mit einem Energieertrag von relativ 109. Auch im mehrjährigen Mittel und unter ungünstigen Bedingungen überzeugt diese Sorte durch ihre zuverlässig guten Erträge. Bei der Qualität sowie dem Energieund Stärkegehalt lag sie etwa im Durschnitt. Die Sorte zeigte in diesem Jahr manchmal etwas Schwächen in der Standfestigkeit. Sie wird in ganz Bayern für den Anbau empfohlen.