RindMilchviehEuroTier: Kot- und Harntrennung im Kuhstall holt Silbermedaille

EuroTier: Kot- und Harntrennung im Kuhstall holt Silbermedaille

Ein gegenläufiges Förderbandsystem leitet den in der Mittelrinne gesammelten Harn zum Flüssig-, den Kot der Tiere zum Feststofflager ab.
Quelle: Bioret Agri Logette Confort

Eine von der DLG (Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft) eingesetzte neutrale Expertenkommission hat aus insgesamt 81 Neuheiten-Anmeldungen die Gewinner des Neuheitenwettbewerbs ermittelt. Sie vergaben eine Gold- und sieben Silbermedaillen des Innovation Awards EuroTier 2020. Eine der sieben Silbermedaillen ging an die Delta X Pack von Bioret Agri Logette Confort.

So begründete die Kommission ihre Wahl: 

Durch eine frühe Trennung von Kot und Harn kann die Entstehung von Ammoniak auf den Laufflächen gemindert werden. In der Milchviehhaltung stellt der Harn der Tiere eine der Hauptquellen für die Entstehung von Ammoniakemissionen dar. Vor allem, wenn er länger unter Luftkontakt und in Kontakt zum Kot auf den Laufflächen verbleibt.

Die Firma Bioret aus Frankreich hat hierzu mit dem Delta X Pack ein sehr interessantes Produkt wesentlich weiterentwickelt. Damit ist es möglich, Kot und Harn auf den Laufflächen von Milchviehställen automatisiert, schnell und einfach separat zu erfassen und getrennten Lagern zuzuführen. Hierzu wurde in einem Gummimattensystem mit drei Prozent Gefälle ein gegenläufiges Förderbandsystem integriert, das den in der Mittelrinne gesammelten Harn zum Flüssig-, den Kot der Tiere hingegen zum Feststofflager ableitet.

Die schnelle und wirksame Trennung von Kot und Harn ist für die Sauberhaltung der Laufflächen, zur Förderung der Tiergesundheit und zur Verbesserung des Stallklimas sowie der Umweltwirkung von Stallanlagen von großer Bedeutung.