LandlebenErnährungJeder Einwohner hat 127 kg Lebensmitteln verschwendet

Jeder Einwohner hat 127 kg Lebensmitteln verschwendet

Die Lebensmittelverschwendung bleibt eine weltweite Herausforderung.
Quelle: joerngebhardt68/Shutterstock.com

Eine EU-weite Untersuchung hat analysiert, wie viele Lebensmittel verschwendet wurden. Das Ergebnis ist erschreckend: 127 kg Lebensmittel pro EU-Einwohner wurden 2020, im ersten Corona-Jahr verschwendet. Der Großteil entfiel dabei auf private Haushalte (55 %). Das entspricht 70 kg pro EU-Einwohner. Die restlichen 45 % entfielen auf Abfälle entlang anderer Stationen der Lebensmittelversorgungskette, wie aus einer erstmalig EU-weiten Untersuchung hervorgeht.

Zu Weihnachten ist die Lebensmittelverschwendung besonders hoch. 

Demnach sind die Lebensmittelabfälle der Haushalte fast doppelt so hoch wie die Lebensmittelabfälle, die in den Sektoren Primärproduktion (14 kg bzw. 11 % pro EU-Einwohner) und Herstellung von Lebensmitteln und Getränken (23 kg bzw. 18 %) anfallen. Auf Restaurants und Gastronomiebetriebe entfielen 12 kg Lebensmittelabfälle pro Person (9 %), während der Einzelhandel und sonstige Lebensmittelvertriebe jene Bereiche mit der geringsten Menge an Lebensmittelabfällen waren (9 kg bzw. 7 %). Die Auswirkungen der COVID-19-Lockdowns auf diese beiden Sektoren werden laut Eurostat jedoch noch analysiert.
Die Lebensmittelverschwendung einzubremsen bleibt in der EU, aber auch der ganzen Welt eine große Herausforderung.