AckerbauDüngungDüngerpreise ziehen an

Düngerpreise ziehen an

Die Preise für Düngemittel gehen nach der längeren Niedrigpreisphase wieder langsam nach oben. In China wurde die Produktion von Stickstoffdüngern gedrosselt. Außerdem verteuert der derzeit billige Euro die Importe von Düngemitteln aus dem Ausland. Das macht sowohl Stickstoff als auch Phosphor und Kalium teurer. Die meisten Landwirte haben aber noch im Sommer oder Herbst bei den Einlagerungsaktionen zugeschlagen. Im vierten Quartal 2016 wurde um 25 % mehr Stickstoffdünger verkauft als noch ein Jahr zuvor. Für die ersten Gaben scheinen die Landwirte noch gut versorgt zu sein. Wer sich noch nicht eingedeckt hat sollte das alsbald nachholen. Im Laufe der Saison werden die Preise höchstwahrscheinlich nochmals anziehen.