AckerbauDüngungGülleverteiler im Vergleich

Gülleverteiler im Vergleich

Von Josef GALLER

Gülleverteiler müssen eine möglichst gute Verteilgenauigkeit längs und quer zur Fahrtrichtung haben. Die Querverteilgenauigkeit wird durch den Variationskoeffizienten (VK) ausgedrückt. Dieser sollte eine Abweichung von unter 20 % haben. Je geringer der Wert, desto genauer arbeitet der Verteiler (Abb. 3).