LandlebenFamilieGutes Zusammenleben unter einem Dach

Gutes Zusammenleben unter einem Dach

Von Ulrike RASER

„Die wird sicher nicht in den Stall gehen. Die passt ja überhaupt nicht auf einen Bauernhof“, fürchtet die zukünftige Schwiegermutter. Mit der Wahl ihres Sohnes ist sie nicht gerade glücklich und hält mit ihrer Meinung auch nicht hinter dem Berg. Sehr zum Leidwesen der Schwiegereltern möchte die gelernte Bürokauffrau ihren Beruf nämlich auch nach der Hochzeit weiter ausüben. „Wenn Eltern die Schwiegerkinder nicht akzeptieren können – aus welchem Grund auch immer –, dann sind innerfamiliäre Spannungen die Folge“, weiß Susanne Fischer. Die diplomierte Lebensund Sozialberaterin arbeitet seit vielen Jahren am bäuerlichen Sorgentelefon und kennt einige solcher Fälle. Auch bei ihren Hofberatungen stößt sie immer wieder auf Schwierigkeiten im Zusammenleben der Generationen. „Ungelöste Konflikte lähmen, und bei Streitereien leidet die ganze Familie, da geht es niemandem gut“, weiß die Beraterin. Das Bemühen um ein gutes Miteinander zahlt sich aber aus, denn ein gelingendes Zusammenleben bringt große Lebensqualität für alle.

Kommentare