LandlebenErnährungRhabarber: Tipps und Rezepte

Rhabarber: Tipps und Rezepte

Rhabarbertarte
Rhabarbertarte
Quelle: Fröhwein

Rhabarber gehört zum Frühling wie Erdbeeren und Spargel. Traditionell wird er biswird traditionell nur bis Johanni (24. Juni) geerntet. Später ist der Oxalsäuregehalt in den Stielen zu hoch.

Oxalsäure in Rhabarber

In Rhabarber stecken nicht nur jede Menge Mineralstoffe wie Eisen, Kalium und Phosphor sowie viel Vitamin C und auch jede Menge Ballaststoffe, sondern auch Oxalsäure. Diese kommt auch in anderen Gemüsesorten, zum Beispiel Spinat, Mangold oder Petersilie vor. Grüner Rhabarber enthält mehr davon als rotfleischige Sorten. Oxalsäure ist in großen Mengen gesundheitsschädlich, deswegen sollten Sie Rhabarber nur gelegentlich essen. Oxalsäure entzieht dem Körper Kalzium, vermindert die Eisen-Aufnahme und fördert die Bildung von Nierensteinen.
Um dem vorzubeugen sollten Sie Rhabarber immer in Kombination mit kalziumreichen Lebensmitteln (Milchprodukte oder Nüsse) essen. In der Schale steckt besonders viel Oxalsäure, deswegen den Rhabarber immer schälen und das Kochwasser wegschütten.
Bei Eisenmangel sollten Sie auf Rhabarber verzichten. Wichtig auf für Kinder: Rhabarber nur in kleinen Mengen konsumieren.

Rhabarber Tarte

Zutaten
Mürbteig:
60 g gemahlene Mandeln
250 g Mehl
50 g Staubzucker
100 g kalte Butter
1 Ei
Prise Salz

Creme:
80 g weiche Butter
50 g Staubzucker
250 g Magertopfen (Quark)
180 g Sauerrahm (saure Sahne)
1 EL Vanillepuddingpulver
1 EL Zitronensaft

Belag:
350 g Rhabarber
50 g Zucker
1 TL Vanillezucker
1 EL Zitronensaft

Zubereitung:
Gemahlene Mandeln, Mehl, gesiebten Staubzucker und Salz vermischen. Kalte Butter stückweise zur Mehlmischung geben und mit den Händen verbröseln. Das Ei hinzufügen und rasch einen glatten Teig kneten. In Folie einschlagen und mindestens 30 Minuten im Kühlschrank rasten lassen. Rhabarber putzen und schräg, in zwei Finger breite Rauten, schneiden. Mit dem Zucker, Vanillezucker und dem Zitronensaft vermischen und mindestens 30 Minuten gut durchziehen lassen.
Für die Creme, Butter und gesiebten Staubzucker schaumig schlagen, restliche Zutaten nacheinander einrühren.
Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche etwas größer als die Tarte-Form (⌀ 24 cm) ausrollen, in die Form legen und den Rand gut in die Rillen drücken. Überstehenden Teig abschneiden und gleichmäßig verteilen. Nun die Creme auf dem Teig verteilen und glattstreichen. Bei 180 °C Umluft 20 Minuten backen. Rhabarber auf der Tarte anordnen, den ausgetretenen Rhabarber-Zucker Saft darauf verteilen und nochmals 15 Minuten backen. Sollte der Tarte zu dunkel werden mit Folie abdecken.

Rezept von Sandra Fröhwein

Kommentare