GrünlandWas die Grasernte kostet

Was die Grasernte kostet

Von Karin Ch. TAFERNER, LANDWIRT Redakteurin

Der Rinderreport 2015 des Landesamtes für Landwirtschaft (LfL) in Bayern zeigte es deutlich: Milcherzeuger haben enormes Einsparpotenzial bei der Grasernte. Über 350 Euro/ha beträgt die Differenz der Arbeitserledigungskosten bei der Grünlandernte zwischen den besseren und den schlechteren Milchbetrieben. Solche Differenzen zwischen den Betrieben zeigen sich auch in den anderen Bundesländern. Bei einer durchschnittlichen Grünlandfläche von 29 ha summiert sich die Differenz auf über 10.000 Euro pro Betrieb! Es lohnt sich, die Kosten der Grünlandernte zu berechnen, um mögliche Einsparpotenziale zu finden.