ZiegeWeniger Stress für Jungziegen

Weniger Stress für Jungziegen

Von Susanne WAIBLINGER

Die Eingliederung junger Milchziegen in eine bestehende Herde ist für alle Tiere eine Belastung, besonders jedoch für die Jungziegen. Rangkämpfe und aggressives Verhalten führen zu Stress und können Verletzungen verursachen. Im Rahmen ihrer Dissertation untersuchte Dr. Simone Szabo am Thünen-Institut für Ökologischen Landbau, ob sich durch die Wahl des Zeitpunkts der Eingliederung die Belastung vermindern lässt. Der Stress war nach dem Abkitzen, mit Kitzen in der Herde, tatsächlich deutlich geringer, verglichen mit einer Eingliederung der trächtigen Ziegen in die Herde während der Trocken steh zeit. Die Ergebnisse wurden im Journal of Dairy Science publiziert*.