BioBio-BauernAchtung giftig für Nutztiere!

Achtung giftig für Nutztiere!

Kühe auf der Weide
Die Gefahr für Nutztiere lauert oft auf der Weide. Es gibt viele giftige Pflanzen, auf die man achten sollte.
Quelle: Shutterstock

Lebensbaum – THUJA

Der Lebensbaum ist ein immergrüner Baum, der als Heckenpflanze beliebt ist. In der Spitze der Zweige, den Zapfen und dem Holz enthält der Lebensbaum ätherische Öle sowie das Nervengift Thujon. Die Pflanze ist giftig für Rinder, Pferde, Kühe, Schafe und Ziegen. Todesfälle sind nicht bekannt.

Symptome: starker Durchfall, Krämpfe und Bewusstseinsstörungen, schädigt Leber und Nieren

Thuja ist giftig für Rinder, Pferde, Kühe, Schafe und Ziegen.
Quelle: Shutterstock

Stieleiche – QUERCUS ROBUR

Die Stieleiche ist ein Baum, der in Wäldern oft vorkommt und auch in Baumgruppen oder vereinzelt auf Grünlandflächen steht. Die Rinde, die Knospen, junge Blätter sowie grüne Eicheln sind giftig für Rinder und Pferde. Bei Rindern tritt nach drei bis fünf Tagen die „Eichelkrankheit“ auf. Sie zeigt sich durch blutigen Durchfall, starken Durst, Fressunlust, Taumeln und Mattheit.

Stieleiche
Die Rinde, die Knospen, junge Blätter sowie grüne Eicheln sind giftig für Rinder und Pferde.
Quelle: Shutterstock

Dieser Artikel hält noch weitere giftige Pflanzen für Nutztiere bereit.

Lesen Sie auch:

Kalbinnen vergiftet