RindRinderhaltungRinderfütterungDas bierige Futtermittel

Das bierige Futtermittel

Von Matthias LINS und Stephanie AUINGER, LANDWIRT Redakteurin

Hermann Zauner sticht mit der Leichtgutschaufel in die silierten Biertreber und hievt das Futter in die Schaufel des Hofladers. „Wir entnehmen die Treber lieber händisch als mit dem Hoflader, da wir so eine saubere Anschnittfläche bekommen und das Futter auch im Sommer nicht nacherwärmt“, erklärt der Landwirt. Hermann Zauner hält gemeinsam mit seiner Familie 50 Milchkühe im oberösterreichischen Neukirchen an der Enknach. Er integrierte die Biertreber vor 20 Jahren in die Ration seiner Kühe und möchte nicht mehr darauf verzichten.