RindRindermastFleischrinderzucht hoch tausend!

Fleischrinderzucht hoch tausend!

Von Johanna SCHACHINGER

Mein Heim für vier Wochen war die „Palgrove“ Farm, gemanagt von Prue und David Bondfield. Als erste Farm in Australien hat Familie Bondfield 1969 mit der Charolaiszucht begonnen. Fundament dafür bildete französische und englische Genetik. Durch strenge Selektion und gezielte Paarung jedes einzelnen Rindes wurde die Zucht optimiert und für die heißen, trockenen Bedingungen in Australien modifiziert. Mit 1.450 Herdebuchkühen ist die Palgroveherde die größte registrierte Charolaisherde in Australien und der zweitgrößte Charolaiszuchtbetrieb der Welt! Der Trend in der Zucht geht stark in Richtung hornlos, mehr als 60 % der Rinder sind mittlerweile homozygot hornlos. 60 % der Tiere werden mit Genetik von eigenen Bullen sowie Sperma aus Amerika, Neuseeland und Kanada künstlich besamt, die restlichen Tiere werden mit Spitzenbullen aus der eigenen Genetik im Natursprung belegt.