LandtechnikTraktorenGestohlene Traktor-Komponenten durch GPS-Ortungssystem wiedergefunden

Gestohlene Traktor-Komponenten durch GPS-Ortungssystem wiedergefunden

Ceres Protect besteht aus einem kleinen Elektronik-Bauteil und einem Internetportal.
Quelle: Hersteller

Die Komponenten von Agrarmanagement-Systemen wurden in Niedersachsen gestohlen. Der Sachschaden belief sich auf einen mittleren fünfstelligen Betrag. Einige der Komponenten waren mit dem GPS-Tracking-System Ceres Protect versehen. Als der Diebstahl bemerkt wurde, konnten der Besitzer des gestohlenen Diebesgutes und die Polizei im Webportal von Ceres Protect den Weg der Diebe genau mitverfolgen – bis zu den Tätern nach Litauen. Die Komponenten wurden schließlich von der litauischen Polizei sichergestellt. Bei der Diebesbande wurden auch Komponenten von früheren Delikten entdeckt.

So funktioniert Ceres Protect

Ceres Protect ist ein Diebstahlschutz für Fahrzeuge, Geräte und Komponenten. Es kann als Diebstahlschutz und für das Flottenmanagement eingesetzt werden. Ceres Protect besteht aus zwei Komponenten: Eine Box, die sämtliche Technik enthält – diese wird am Fahrzeug oder anderen Geräten befestigt. Und ein Internetportal, in dem alle verbundenen Geräte verwaltet und beobachtet werden können.

Die Merkmale von Ceres Protect: einstellbarer Erschütterungssensor, tagesabhängige Zeitschaltuhr, Zündungssensor, Geozonen und zwei schaltbare Ausgänge. Mit Regeln, die im Webportal eingestellt werden, können bei Diebstahl Nachrichten per SMS oder E-Mail versendet werden. Beispiel: Man stellt im Webportal ein, dass der Traktor nachts zu einer bestimmten Uhrzeit nicht bewegt werden darf. Wird er doch unerlaubt bewegt, erkennt Ceres Protect die Erschütterung und sendet sofort eine Warnmeldung an den hinterlegten Kontakt. Auch Maschinen ohne Spannungsversorgung, wie z. B. Anhänger können mit Ceres Protect ausgestattet werden, da ein integrierter Akku enthalten ist. Ceres Protect wählt sich dank der integrierten Multi-SIM-Karte in das beste Mobilfunknetz, sodass Funklöcher vermieden werden. Das gestohlene Teil kann laut Hersteller Ilgenfritz mit einer Genauigkeit von 1-3 m geortet werden (abhängig von der Empfangsstärke des Satellitensignals).

Ceres Protect ist in drei Versionen erhältlich:

  • Ceres Protect Premium Ultra Small: Besonders unauffällig durch die schmale Konstruktion.
  • Ceres Protect Premium Select: Geeignet für die Montage auf metallischen Gegenständen, da es einen Magneten enthält.
  • Ceres Protect Premium High Power: Besonders geeignet für Geräte mit langer Standzeit oder ohne eigene Stromversorgung, da es einen integrierten Akku besitzt.

Bei dem dazugehörigen Tarif kann man zwischen folgenden Varianten wählen: Ceres Smart Connect sendet den Standort alle drei Minuten. Dagegen bietet Ceres Live Connect ein Live Tracking mit einem Sendeintervall alle drei Sekunden.

Ceres Protect kann neben Diebstahlschutz auch noch folgendes:

  • die Fahrzeugflotte verwalten
  • Arbeitseinsätzen von Anbaugeräten aufzeichnen, wie z. B. Sämaschinen, Scheibeneggen, usw.
  • messen, dokumentieren und analysieren von Fahrt- und Standzeiten sowie Strecken
  • eigene Flurkarten hochladen
  • Flächen messen
  • Geschwindigkeit messen
  • Fahrspuren bis zu ein Jahr in die Vergangenheit analysieren
  • individualisierte Regeln mit Aktionen, z. B. Hupe betätigen

Kommentare